XL-Schuhe

Bunt wie Bonbons

Foto: djd/www.schuhplus.com/envato/diego_cervo

Foto: djd/www.schuhplus.com/envato/phovoir

Foto: djd/www.schuhplus.com/envato/wavebreakmedia

Foto: djd/www.schuhplus.com/envato/garetsworkshop

XL-Schuhe mit besonderen Vorzügen

Auch wer große Füße hat, muss nicht auf trendige Treter verzichten

(djd). Mit der besten Freundin durch die Stadt bummeln und die neuesten It-Pieces shoppen: Für viele Frauen ist das immer wieder ein Highlight. Besonders Schuhe sind heiß begehrte Liebhaberstücke bei Modefans. Hat man allerdings Füße jenseits der Normgröße, verwandelt sich die Sache leicht zum Albtraum – wenn man etwa auf die Frage nach Damenschuhen ab 42 in die Herrenabteilung verwiesen wird. Ein niederschmetterndes Erlebnis.

Shopping-Erfolg statt Einkaufsfrust

Doch auch für Männer kann die Suche nach passendem Schuhwerk zum Verzweifeln sein. Denn coole Sneaker oder elegante Modelle zum Anzug ab Schuhgröße 46 zu finden, ist eine schier unmögliche Aufgabe. „Dieses Problem müssen doch viele Frauen und Männer haben“, dachte sich Georg Mahn, der selbst in der Vergangenheit vergeblich nach Schuhen in seiner Größe 48 suchte. Und so tüftelte er im Jahr 2002 mit seinem Geschäftspartner Kay Zimmer an einer Idee: einem Online-Fachversand für Schuhe in Übergrößen. Mit 5.000 Euro Startkapital fingen sie am Tapetentisch im Keller der Oma an – neben dem Studium, mit gerade einmal 100 Paar. Mittlerweile ist Schuhplus Europas größtes Versandhaus für Schuhe in Übergrößen mit eigenen stationären Fachgeschäften. Über 100.000 Paar Damenschuhe in den Größen 42 bis 46 sowie Herrenschuhe von 46 bis 54 finden sich heute im Logistikzentrum am Firmenhauptsitz in Dörverden bei Bremen. Im Online-Shop unter www.schuhplus.com und in den Filialen kann man nach Herzenslust stöbern.

Was trägt man denn in diesem Jahr? „Der Plateauschuh feiert ein großes Comeback und auch Keilabsätze sind derzeit extrem angesagt“, weiß Georg Mahn. „Weiße Sneaker liegen besonders im Sommer weiterhin im Trend – sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Modemutige greifen zu den sogenannten Ugly-Sneakern mit ihrem klobig-lässigen Aussehen.“ Klassiker wie braune Loafers oder dunkelblaue Mokassins – barfuß getragen – sollten ebenfalls in keinem Herrenschuhschrank fehlen.

Von Glitzerballerinas bis High Heels

Die Auswahl des Shops deckt nahezu die gesamte Bandbreite ab: „Ballerinas mit Glitzer, Pumps in Flamingorot, Stiefeletten aus Wildleder, Öko-Sandalen oder Lack-High Heels: alles in Übergrößen, aber bloß nicht langweilig. Das ist unser Leitmotto“, lacht Kay Zimmer. Die Inhaber haben sich eine feste Kundschaft aufgebaut und sorgen durch tägliche Social-Media-Interaktionen bei Facebook und Instagram mit Live-Sendungen, Videos, Fotos und Backstage-Aktionen für eine intensive Nähe.